Als Studentin lohnt es sich gebrauchte Höschen zu verkaufen

Eine Freundin hat mir diesen Tipp gegeben und ich bin ihr wirklich dankbar dafür! Worum es geht? Ganz einfach, ich verkaufe meine getragene Unterwäsche im Internet und kann mir dadurch wunderbar und ganz bequem mein Studium finanzieren. Das klingt nun vielleicht etwas seltsam, ich meine, ich war selber erst einmal fast schon geschockt, als mir Mirjam davon erzählt hat. Was soll das denn sein, habe ich sie noch gefragt, wer will denn bitteschön meine Unterwäsche? Und was stellt der dann damit an? Naja, sie hat mir dann erklärt, dass es wohl so eine Art sexueller Fetisch für eine ganze Menge Männer, und auch ein paar Frauen, darstellt, fremde, getragene Frauenunterwäsche zu kaufen.

Als Mirjam mir noch gesagt hat, wie viel Geld ich damit im Monat verdienen kann, war für mich die Sache klar: das mache ich! Durchschnittlich 300 bis 700 Euro im Monat, einfach nur, weil ich meine getragenen Höschen verkaufe? Ich wäre doch dumm, wenn ich mir diese Gelegenheit durch die Lappen gehen ließe!

Na gut, zu Beginn war ich noch ein wenig unsicher, was die ganzen Modalitäten angeht – nicht, dass ich dann urplötzlich meinen ganz persönlichen Stalker am Hals haben würde… Ich hab mir das Ganze bei Mirjam erst einmal angesehen, und sie hat mich dann vollends überzeugt.

Im Internet ist man durch die verschiedenen Verschlüsselungsarten nahezu unsichtbar, die Angebote werden in einem speziellen Online Kleinanzeigenmarkt eingestellt. Natürlich unter Pseudonym. Die Zahlungsabwicklung läuft über einen Online Zahlungsservice, so dass mein Name auch auf keiner Rechnung auftaucht und nachdem ich Mirjams dortigen Kontoauszug sehen durfte, war mir klar, dass ich da auf eine echte Goldader gestoßen war.

Ich mache das mittlerweile seit einem knappen Jahr und muss eines sagen: die Kunden sind in ihren Anschreiben und Kontaktaufnahmen immer sehr höflich, sie bezahlen prompt und ich habe mittlerweile sogar schon zwei oder drei Kunden, die sich in regelmäßigen Abständen melden und bei mir bestellen. Sie scheinen mit meinem Angebot durchaus zufrieden zu sein…

Meine Einkünfte aus dem Verkauf meiner Höschen, und manchmal auch Unterhemden oder BHs, belaufen sich derzeit durchschnittlich auf 500 Euro im Monat, womit ich wirklich zufrieden sein kann. Einen anstrengenden Job in der Kneipe als Servicekraft kann ich mir somit sparen!

Das Schöne an dieser Verdienstmöglichkeit ist, dass sie so unproblematisch ist. Ich schaue morgens in mein bei Crazyslip in mein Postfach, und erledige innerhalb von ein bis zwei Tagen die eingegangenen Bestellungen. Einfacher kann man wohl kaum Geld verdienen!

  

Antwort hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu erfassen.

  • Meine Erfahrungen bei Crazyslip

    von auf Februar 3, 2012 - 0 Kommentare

    Hallo! Ich bin die Nina, 25 Jahre alt und möchte euch heute über meinen positiven Erfahrungen bei dem Verkauf von getragener Damenunterwäsche nei Crazyslip berichten! Ich weiß, dass sich das im ersten Moment total absurd anhört, getragene Unterwäsche zu verkaufen. Man hat da immerhin sofort verzweifelte Männer und sonstige Klischees im Kopf. Aber die Sache […]

  • Meine Schlüpfer bringen richtig Kohle!

    von auf Februar 3, 2012 - 0 Kommentare

    Ich habe ein neues Hobby- ich verkaufe gebrauchte Unterwäsche. Das hört sich jetzt erstmal komisch an, macht aber rießen Spaß. Das Beste dabei ist aber, dass ich auch noch meine Geldbörse damit füllen kann. Da ich im Moment studiere und deshalb kein Geld verdiene, habe ich mich für diese Methode, um Geld zu verdienen, entschlossen. […]

  • Als Studentin lohnt es sich gebrauchte Höschen zu verkaufen

    von auf Februar 3, 2012 - 0 Kommentare

    Eine Freundin hat mir diesen Tipp gegeben und ich bin ihr wirklich dankbar dafür! Worum es geht? Ganz einfach, ich verkaufe meine getragene Unterwäsche im Internet und kann mir dadurch wunderbar und ganz bequem mein Studium finanzieren. Das klingt nun vielleicht etwas seltsam, ich meine, ich war selber erst einmal fast schon geschockt, als mir […]

  • Sauberers Geld mit dreckigen Slips

    von auf Februar 3, 2012 - 0 Kommentare

    Es ist schon witzig, mit was für Sachen man im Internet so alles Geld verdienen kann, ja sogar teilweise unglaublich. Ich denke jeder von uns freut sich, wenn er nebenher etwas Geld dazuverdienen kann, ich selber bin da keine Ausnahme. Als alleinerziehende Mutter mit einem Halbtagsjob ist es für mich allerdings nicht unbedingt einfach, einen […]

  • Ich verdiene gutes Geld mit dem Verkauf meiner Slips

    von auf Februar 3, 2012 - 0 Kommentare

    Die Firma in der ich lange Zeit gearbeitet hatte musste Insolvenz anmelden und ich verlor so meinen Job. Wie jeder andere Mensch auch, so war ich es aber gewohnt, dass mir immer genügend Geld zur Verfügung stand und ich mir eigentlich keine Sorgen machen musste. Durch meine jetzige Arbeitslosigkeit wurde ich also vor ein schwerwiegendes […]